Broschüren und Materialien

  • Passt? Passt immer: Informationen zu HIV (Faltblatt)

    HIV und AIDS – auch ein Thema für Frauen

    In Deutschland lebten Ende 2015 ca. 85.000 Menschen mit HIV, dem Virus das Aids auslösen kann. Ungefähr 15.000 von ihnen sind Frauen.

    Basisinformationen zu Übertragungswegen, Schutzmöglichkeiten, HIV im Alltag, HIV und Schwangerschaft und zu den Angeboten von Aidshilfe vor Ort.

    Weiter Informationen unter: www.frauenundhiv.info / www.aidshilfe.de / www.aidshilfe-bearung.de (Onlineberatung der Aidshilfen)

    Download / Bestellung

    Download PDF (49.6 KB) oder kostenlos bestellen auf aidshilfe.de

  • Passt? Passt immer: Informationen zu HIV (Postkarte, Motiv 3: linker Schuh "Pumps")

    HIV und AIDS – auch ein Thema für Frauen

    In Deutschland lebten Ende 2015 ca. 85.000 Menschen mit HIV, dem Virus, das Aids auslösen kann. Ungefähr 15.000 von ihnen sind Frauen.

    Weiter Informationen unter: www.frauenundhiv.info / www.aidshilfe.de / www.aidshilfe-bearung.de (Onlineberatung der Aidshilfen)

    Download / Bestellung

    Download PDF (71.28 KB) oder kostenlos bestellen auf aidshilfe.de

  • Passt? Passt immer: Informationen zu HIV (Postkarte, Motiv 2: linker Schuh "Doc Martins Boots")

    HIV und AIDS – auch ein Thema für Frauen

    In Deutschland lebten Ende 2015 ca. 85.000 Menschen mit HIV, dem Virus, das Aids auslösen kann. Ungefähr 15.000 von ihnen sind Frauen.

    Weiter Informationen unter: www.frauenundhiv.info / www.aidshilfe.de / www.aidshilfe-bearung.de (Onlineberatung der Aidshilfen)

    Download / Bestellung

    Download PDF (61.33 KB) oder kostenlos bestellen auf aidshilfe.de

  • Passt? Passt immer: Informationen zu HIV (Postkarte, Motiv 1: linker Schuh "Ballerina")

    HIV und AIDS – auch ein Thema für Frauen

    In Deutschland lebten Ende 2015 ca. 85.000 Menschen mit HIV, dem Virus, das Aids auslösen kann. Ungefähr 15.000 von ihnen sind Frauen.

    Weiter Informationen unter: www.frauenundhiv.info / www.aidshilfe.de / www.aidshilfe-bearung.de (Onlineberatung der Aidshilfen)

    Download / Bestellung

    Download PDF (62.46 KB) oder kostenlos bestellen auf aidshilfe.de

  • Gesund durchs Jahr 2017

    „Gesund durchs Jahr 2017“ bietet Tipps und Infos zu Themen wie "Nützliches fürs professionelle Arbeiten", „Safer Sex – Schutz vor sexuell übertragbaren Infektionen (STIs)“, „Tipps für mehr Sicherheit im Job“ oder „Prostitution und Recht“. Im hinteren Teil sind außerdem Broschüren zu diesen Themen sowie Beratungs- und Anlaufstellen für Sexarbeiterinnen aufgelistet. Der Kalender richtet sich an Einrichtungen für Sexworkerinnen.

    Download / Bestellung

    Download PDF (45.88 KB) oder kostenlos bestellen auf aidshilfe.de

  • Du Liebes Kind!

    Broschüre für  Drogengebraucherinnen, die Antworten auf viele Fragen rund um das Thema Schwangerschaft gibt, beispielsweise: Darf eine Drogenabhängige überhaupt Kinder bekommen? Können Drogen dem Kind schaden? Drogen und Mutterschaft? Muss die Lebensführung geändert werden? - Mit Adressen von Beratungsstellen.

    Download / Bestellung

    Download PDF (11.15 MB) oder kostenlos bestellen auf aidshilfe.de

  • Med-Info Nr. 85 - Wechseljahre

    In dieser Broschüre sollen sowohl die physiologischen Veränderungen als auch die psychologischen Aspekte des weiblichen Klimakteriums aufgezeigt werden. Welche Veränderung durchläuft eine Frau in den Wechseljahren? Wie verhält es sich mit der Libido? Was können Hormonersatzpräparate bewirken? Und schließlich wollen wir näher auf den Zusammenhang zwischen HIV-Infektion und Wechseljahren eingehen: Fangen die Wechseljahre bei HIV-positiven Frauen wirklich früher an? Welchen Einfluss haben die HIV-Medikamente auf das Klimakterium? Welche Alternativen zur Hormonersatztherapie gibt es?

    Download / Bestellung

    Download PDF (238.43 KB) oder kostenlos bestellen auf aidshilfe.de

  • Positiv Schwanger (DVD)

    In der Dokumentation „Positiv schwanger“ erzählen vier Mütter mit HIV ihre Geschichte – und zeigen Gesicht.

    Viele Frauen mit HIV in Deutschland erfahren von der Infektion erst im Rahmen der Schwangerschaftsvorsorgeuntersuchung. Neben der Sorge um die eigene Gesundheit und die des Babys belasten diese Frauen häufig noch weitere Ängste: Mit wem kann ich über meine Situation sprechen? Wie wird mein Partner, wie die Familie und mein Umfeld reagieren?

    So schildert die 32-jährige Sanne, eine der Protagonistinnen aus „Positiv schwanger“, wie die Diagnose ihre Partnerschaft verändert hat. Sie berichtet auch von der Isolation und Ausgrenzung, die sie und ihre Kinder erleben mussten, nachdem ihre Krankheit in ihrer Stadt bekannt geworden war – und wie sie sich erfolgreich dagegen gewehrt und es geschafft hat, nun selbstbewusst als HIV-positive Frau in der Öffentlichkeit aufzutreten.

    „Wir haben grundsätzlich immer sehr gute Erfahrungen gemacht, offen damit umzugehen“, sagt hingegen Günther in einem Interview für den Film. Seine Ehefrau Judith hatte vor fünf Jahren während ihrer Schwangerschaft von ihrer HIV-Infektion erfahren.

    Eine weitere Protagonistin ist Franziska, sie lebt schon sehr lange mit dem Virus. Dank der HIV-Medikamente ist ihre Viruslast unter der Nachweisgrenze. „Irgendwann kommt das auch im Kopf oder besser im Herzen an, dass es jetzt funktionieren kann – auch ohne Kondom“, sagt ihr Ehemann Christoph. Vor gut einem Jahr sind die beiden Eltern geworden.

    Neben den persönlichen Erfahrungen vermittelt die Doku auch Wissen zum Stand der Medizin: Expertinnen wie Dr. Annette Haberl, Leiterin des größten Mutter-Kind-Zentrums für HIV-positive Frauen in Frankfurt, und Dr. Susanne Usadel vom Infektiologikum der Universitätsklinik Freiburg erklären die medizinische Zusammenhänge und Möglichkeiten, wie auch HIV-positive Frauen ihren Kinderwunsch realisieren können. Grafiken und Animationen illustrieren die wissenschaftlichen Details. Patricia Barth von der Arbeitsgemeinschaft Kinder- und Jugendschutz Hamburg e.V. erläutert zudem die Unterstützungsmöglichkeiten durch Beratungsstellen.

    Durch die Erfahrungsberichte der Protagonist_innen entsteht ein umfassendes Bild über das Leben mit HIV von Frauen in Deutschland auch über das Thema Kinderwunsch und Schwangerschaft hinaus.

    Die DVD soll Ärzt_innen, Hebammen und Berater_innen bei der Beratung und Betreuung von HIV-positiven Frauen unterstützen.

    Der Film steht auch online zur Verfügung: http://positiv-schwanger.de/

    Download / Bestellung

    Download PDF (146.65 KB) oder kostenlos bestellen auf aidshilfe.de

  • Positiv schwanger (deutsch / englisch / französisch / spanisch)

    Mit der vorliegenden Arbeitshilfe will die Deutsche AIDS-Hilfe die Beratung HIV-positiver Schwangerer in Arztpraxen, Aidshilfen, und anderen Beratungsstellen unterstützen. Sie informiert kurz und knapp in vier Sprachen über die wichtigsten Aspekte des Themas  und lässt sich im Arzt- oder Beratungsgespräch als Kommunikationshilfe einsetzten. Der beiliegende (seperat nachbestellbare) Kalender kann, versehen mit den jeweiligen Untersuchungsterminen, der Patientin mitgegeben werden.

    Bitte beachten Sie, dass dieses Produkt in limitierter Stückzahl hergestellt wurde und in erster Linie an Beratungsstellen und Multiplikatoren gerichtet ist, weshalb wir uns Mengenkürzungen vorbehalten.

    Download / Bestellung

    Download PDF (1.05 MB) oder kostenlos bestellen auf aidshilfe.de

  • Sexuelle Gewalt (thailändisch)

    Broschüre für Sexarbeiterinnen mit Tipps zum Schutz vor sexueller Gewalt und was bei Erfahren von sexueller Gewalt zu tun ist; mit Infos zur Prävention vor HIV und anderen sexuell übertragbaren Krankheiten. - Anhang: Adressen und Telefonnummern von Anlaufstellen.

    Januar 2003

    Download / Bestellung

    Download PDF (2.43 MB) oder kostenlos bestellen auf aidshilfe.de

  • Anschaffen und gesund bleiben

    Diese Broschüre will dir dabei helfen, im Joballtag klar zukommen und gesund zu bleiben. Sie sagt dir, was du bedenken und für dich klären solltest, welche Arbeitsutensilien du brauchst, was du allgemein für deine Gesundheit tun kannst und wie du dich vor HIV und anderen sexuell übertragbaren Infektionen schützt.

    Außerdem gibt sie dir Tipps, wie du dich gegen Gewalt wappnen und bei Angriffen wehren kannst und was du tun solltest, wenn man dir etwas angetan hat.Welche rechtlichen Aspekte für die Sexarbeit wichtig sind und wo du Beratung, Unterstützung und Informationen bekommst, erfährst du am Ende der Broschüre

    2014, 2., erweiterte und aktualisierte Auflage

    Download / Bestellung

    Download PDF (3.86 MB) oder kostenlos bestellen auf aidshilfe.de

  • Prostitution, Prävention und Gesundheitsförderung Teil 2: Frauen

    Die weibliche Sexarbeit hat viele Gesichter: Prostituierte und ihre Kunden lassen sich nicht über einen Kamm scheren, und die gesundheitlichen wie auch materiellen Risiken der anschaffenden Frauen können je nach Lebens-, Arbeits- und rechtlichen Bedingungen beträchtlich variieren. Das zu zeigen und zugleich Anregungen zu geben für die Suche nach geeigneten Strategien einer primärpräventiven und gesundheitsförderlichen Arbeit mit der jeweiligen Zielgruppe ist das Anliegen der Autorinnen und Autoren dieses zweiten Teils des Bandes "Prostitution, Prävention und Gesundheitsförderung".

    Download / Bestellung

    Download PDF (1.73 MB) oder kostenlos bestellen auf aidshilfe.de

  • Infos zu Frauen und HIV

    Die Website www.frauenundhiv.info bündelt frauenspezifische Informationen zum Thema HIV und Aids. Sie öffnet einen Link zur DAH-Website www.aidshilfe.de und enthält  Links zu wichtigen anderen Internetseiten und –portalen.

    Die Website www.frauenundhiv.info soll stärker durch den neuen Flyer beworben werden. Er ist vielseitig verwendbar und kann bspw. bei diversen öffentlichen Veranstaltungen von Aidshilfen und anderen Organisationen wie im Rahmen der Aktivitäten zum Weltfrauentag aber auch durch Multiplikatorinnen in der Community verteilt werden.

    Rückseite: www.frauenundhiv.info - Infos zu Frauen und HIV

    Download / Bestellung

    Download PDF (201.89 KB) oder kostenlos bestellen auf aidshilfe.de

  • Wie sag ich's meinem Kind?

    Als die HIV-Infektion noch nicht behandelbar war, wurden betroffene Familien oft sehr schnell mit schwerer Erkrankung und Tod konfrontiert. Heute dagegen haben HIV-Positive dank wirksamer antiretroviraler Medikamente gute Aussichten, noch viele Jahre gesund zu bleiben und fast genauso lange zu leben wie der Bevölkerungsdurchschnitt. Aber immer noch tun sich HIV-positive Mütter und Väter meist schwer damit, sich ihren Kindern gegenüber zu offenbaren. Viele Fragen gehen ihnen dabei durch den Kopf:

    Kann ich das meinem Kind zumuten? Ist es schon alt genug dafür? Wie wird es darauf reagieren? Wird es sein Wissen für sich behalten können? Und wie kann ich mein Kind vor möglicher Diskriminierung schützen?

    Diese Broschüre bietet Ihnen Tipps und Anregungen, informiert Sie über Angebote für HIV-betroffene Familien und nennt wichtige Adressen.

    Download / Bestellung

    Download PDF (2.53 MB) oder kostenlos bestellen auf aidshilfe.de

  • Positiv Schwanger (englisch)

    Die Broschüre informiert HIV-positive Schwangere darüber, was sie für ihre eigene Gesundheit und die ihres Kindes tun können und betont dabei die Bedeutung einer guten ärztlichen Betreuung von Beginn der Schwangerschaft an. Im Mittelpunkt stehen die vorbeugenden Maßnahmen zum Schutz des Kindes vor einer HIV-Übertragung und die verschiedenen notwendigen Untersuchungen, flankiert von allgemeinen Gesundheitstipps. Die in leicht verständlicher Sprache verfasste Broschüre berücksichtigt jeweils auch den kulturellen Hintergrund der Adressatinnen.

    3., überarbeitete Auflage, 2013

    Download / Bestellung

    Download PDF (2.76 MB) oder kostenlos bestellen auf aidshilfe.de

  • Positiv gesund leben

    Die Broschüre beinhaltet neben medizinischen Informationen zur HIV-Infektion und deren Behandlung auch andere Themen, z.B. HIV am Arbeitsplatz, Berentung oder Schwerbehindertenausweis sowie Tipps zum Gesund- und fit bleiben. - Mit Adressen im Anhang.

    2., aktualisierte Auflage, 2014

    Download / Bestellung

    Download PDF (1004.29 KB) oder kostenlos bestellen auf aidshilfe.de

  • Zeig Respekt-Halte dich an Vereinbarungen!

    Das Plakat wendet sich an die Kunden in der weiblichen Sexarbeit. Es soll in erster Linie auf einen respektvollen Umgang mit den Sexarbeiterinnen hinweisen und Sexarbeiterinnen dabei unterstützen sichere Sexualpraktiken durchzusetzen.

    Download / Bestellung

    Download PDF (388.17 KB) oder kostenlos bestellen auf aidshilfe.de

  • Frauenlust - und was ist mit sexuell übertragbaren Krankheiten?

    Die unzähligen Nachfragen an Infoständen auf Straßenfesten, von Lesbenberatungsstellen und Berater/innen aus Aidshilfen haben uns bewogen, wieder eine Broschüre für Frauen, die Sex mit Frauen haben, herauszugeben. Denn: auch wenn es kein Thema in Lehre und Forschung ist, sexuell übertragbare Krankheiten und HIV/Aids machen auch vor Lesben nicht halt. Frauen, die (meist nur) Sex mit Frauen haben, können sich beim Sex die eine oder andere unangenehme Infektion einfangen. Die Broschüre informiert über sexuell übertragbare Krankheiten und richtet sich an alle Frauen, die Sex mit Frauen haben: an Lesben, bisexuelle Frauen, Femmes, Butchs, KVs, Queens, Drags, Dragkings, Lessies, Dykes ... und an Trans* - Transgender, Transindente, Transsexuelle. Sie gibt die wichtigsten Informationen über Safer Sex, geht auf das STD-Risiko zwischen Frauen ein und zeigt auf, wie sich Frauen schützen können. Anschließend macht sie die häufigsten STDs zum Thema: wie sie übertragen werden, woran man sie erkennen kann und wie sie behandelt werden. Weitere Informationsquellen stehen am Ende der Broschüre.

    Download / Bestellung

    Download PDF (3.31 MB) oder kostenlos bestellen auf aidshilfe.de

  • Ich mach's mit! Und du?

    Kondome schützen vor HIV und anderen sexuell übertragbaren Krankheiten.

    Download / Bestellung

    Download PDF (50.95 KB) oder kostenlos bestellen auf aidshilfe.de

  • Ohne Gummi? Nicht mit mir!

    Kondome schützen vor HIV, anderen sexuell übertragbaren Infektionen und Schwangerschaft.

    Download / Bestellung

    Download PDF (1.1 MB) oder kostenlos bestellen auf aidshilfe.de

  • Du bist nicht allein. Mach mit! Netzwerk Frauen und Aids. - Postkarte

    Im Netzwerk engagieren sich HIV-positive, HIV-negative und ungetestet Frauen. Wer mitmachen möchte und sich vernetzen will, findet regionale Kontaktadressen unter www.netzwerkfrauenundaids.de

    Download / Bestellung

    Download PDF (15.58 MB) oder kostenlos bestellen auf aidshilfe.de

  • Faire Kunden gewinnen

    Karte, die Freier prägnant auf einen respektvollen Umgang mit den Sexarbeiterinnen und auf gesundheitliche Risiken von unsafen Sexualpraktiken hinweist.

    Download / Bestellung

    Download PDF (3.46 MB) oder kostenlos bestellen auf aidshilfe.de

  • Handbuch HIV-Prävention für Mädchen und Frauen

    In dieses Handbuch sind viele Erfahrungen aus dem Modellprojekt "Frauen und AIDS" der AIDS-Hilfe Trier eingeflossen, das von 1993 bis 1997 vom Ministerium für Arbeit, Soziales und Gesundheit des Landes Rheinland-Pfalz gefördert und durch das pädagogisch-psychologische Ambulatorium der Universität Trier wissenschaftlich begleitet wurde. 1996 nahm die Europäische Kommission das Projekt in ihr Programm "Europa gegen AIDS" auf. Basiswissen über HIV und andere sexuell übertragbare Infektionen wird in diesem Handbuch dagegen nicht vermittelt, die grundlegenden Fakten (Übertragungswege, Risiken und Schutzmöglichkeiten) werden als bekannt vorausgesetzt. Bei Unsicherheiten empfehlen wir, sich auf www.aidshilfe.de zu informieren (dort kann man auch Materialien bestellen) oder Kontakt mit der nächsten Aids-Beratungsstelle (Aidshilfe, Gesundheitsamt) aufzunehmen. Am Ende des Buches findet sich ein Serviceteil mit Literaturund Medienhinweisen sowie Kontaktadressen. 2. Auflage 2010

    Download / Bestellung

    Download PDF (1.92 MB) oder kostenlos bestellen auf aidshilfe.de

  • Sie können sich nicht vor allem schützen. - Postkarte

    Information und Beratung bieten Aidshilfen und Gesundheitsämter.

    Download / Bestellung

    Download PDF (120.08 KB) oder kostenlos bestellen auf aidshilfe.de

  • Schwanger zum HIV-Test?

    Warum wird schwangeren Frauen eine Beratung zum HIV-Test angeboten? Wo kann man sich beraten und testen lassen? Was bedeutet ein positives Testergebnis für die Schwangere? Wie kann man das Kind vor einer Infektion schützen?

    Download / Bestellung

    Download PDF (69.58 KB) oder kostenlos bestellen auf aidshilfe.de

  • Versteckspiel mit dem Virus

    Aus dem Leben HIV-positiver Frauen Rund ein Viertel der Menschen mit HIV in Deutschland sind Frauen. In der Öffentlichkeit treten HIV-positive Frauen jedoch kaum in Erscheinung. Dieser Band beschäftigt sich mit der Frage, warum Frauen es vorziehen, über ihre Infektion Schweigen zu wahren und sich nur ausgewählten Personen anzuvertrauen. Dabei kommen vor allem die Frauen selbst ausführlich zu Wort: Im Vordergrund stehen vier authentische "Geschichten mit dem Virus", die sich stark unterscheiden, aber auch Gemeinsamkeiten aufweisen - wie etwa das "Versteckspiel".

    Download / Bestellung

    Download PDF (773.59 KB) oder kostenlos bestellen auf aidshilfe.de

  • BLICKPUNKT AIDS

    BLICKPUNKT AIDS zeigt die Vielschichtigkeit und die Veränderungen im Leben und Umgang mit HIV und Aids. Das Buch mit Magazincharakter enthält Interviews, Essays, Statements, Fotos, künstlerische Beiträge und Gedichte von HIV-Negativen, Ungetesteten, HIV-Positiven und An- und Zugehörigen. BLICKPUNKT AIDS macht das Leben mit HIV in all seinen Facetten wieder sichtbarer und setzt damit dem Desinteresse und dem oft fehlenden Austausch etwas entgegen. Die offenen und persönlichen Beiträge beleuchten die Themenfelder Prävention und Verantwortung, erzählen von Lust und Liebe, untersuchen Leistungsfähigkeit, Krankheit und Tod und zeigen, welche Rolle Aids in den verschiedenen Generationen spielt.

    Download / Bestellung

    Download PDF (8.55 MB) oder kostenlos bestellen auf aidshilfe.de

  • Du bist nicht allein. Mach mit! Netzwerk Frauen und Aids. - Faltblatt

    Das Netzwerk Frauen und Aids ist ein bundesweiter Zusammenschluss von Frauen. Es ist Interessenvertretung von und für Frauen mit HIV/Aids und Frauen aus dem Arbeitskontext Aids. www.netzwerkfrauenundaids.de

    Download / Bestellung

    Download PDF (242.04 KB) oder kostenlos bestellen auf aidshilfe.de